Wie funktioniert BEE eigentlich?

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen gibt Sie in der Datenschutzerklärung.

    • Einer meiner Freunde ist im "Level 3 BBBEE".
      Level 1: BEE; Level 2: BBEE; Level 3 BBBEE. Nur, so einfach ist das nicht, man kann auch im Level 3 "nur" BEE sein. Es gibt verschiedene Kriterien.
      Erstens die Ausrichtung der Firma, zweitens die Mitglieder/Angestellten in Rassen aufgeteilt, drittens die Kreditwuerdigkeit, viertens die Verlaesslichkeit. Man kann also den Level 3 erst nach schon positiv abgehandelten Auftraegen erreichen.
      Das Wie und Warum, kann ich nicht beantworten. Ich weiss nur, dass es ein elender Papierkrieg ist.
      Mein Freund ist Doppelbuerger CH/SA; Seine Ehefrau ist indischstaemmige (Indian) Suedafrikanerin; Der involvierte Elektroniker ist Coloured SA-Citizen. Seine Firma beliefert mehrheitlich staatliche Anwender (zB. Universitaeten) mit zB. Analyseapparaten (Chemie), welche zB. mitunter nur er liefern kann.
      Die Komplexe Aufteilung ist undurchschaubar (meiner Ansicht nach). Das dritte B erhielt er erst nachdem er die SA-Staatsbuergershaft erlangt hat. Ist etwas heikel. Mehr Rassismus kann man nicht verpacken (meine Ansicht).
      Soweit meine subjektiven Ausfurehrungen zu diesem Thema.
      Cheers
      Battli
      ...aus Somerset West; www.trainmaster48.net
    • Broad Based Black EconomicEmpowerment Act ist eh erst ab 10 Mitarbeiter relevant. Deswegen werden hier (gerade) bei Werbeagenturen, Digital Agencies, SEO-Berater usw.
      die Mitarbeiteranzahl künstlich unter 10 -/+ gehalten.

      In der Praxis sieht´s doch so aus, dass ca. 60-70% (!!) aller Unternehmen die unter BBEE fallen würden, unvollständige oder keine Berichte an die ECC abgeben, so dass
      man wütende Strafmaßnahmen ankündigte. BBEE hat sich signifikant im öffentlichen Dienst durchgeschlagen.

    Südafrika Autovermietungen