Wie geht Auswandern? - Ein junges Paar will raus aus Deutschland - hat aber noch ein paar Fragen

    • Wie geht Auswandern? - Ein junges Paar will raus aus Deutschland - hat aber noch ein paar Fragen

      Hallo erstmal Liebe Forums-Mitglieder,



      da ich schon einige Threads und Themen anderer Mitglieder verfolgt habe und dadurch auch schon etwas schlauer geworden bin, jedoch noch einige Fragen bezüglich Kapstadt habe möchte ich an dieser Stelle einen eigenen Thread erstellen.

      Mit etwas Glück finden sich ja ein paar Antworten auf meine Fragen.



      Zu erst möchte ich mich aber kurz Vorstellen und etwas zu meiner Situation sagen.

      Ich lebe momentan noch in Deutschland, bin 25 Jahre jung (oder alt... wie mans nimmt J) und Wohne seit etwas mehr als 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen in Bayern. Meine Freundin hat nun die Möglichkeit ergriffen ab Juni für 1-2 Jahre beruflich nach Kapstadt (Westkap) zu gehen und ich würde Sie gerne ab September dort hin begleiten, da mich die Stadt, das Land und die Leute doch sehr interessieren. Dazu muss ich aber sagen, dass weder ich noch meine Freundin bis jetzt in Kapstadt waren.



      Nun beschleichen einen natürlich in solch einer Situation (hier für so eine lange Zeit alles hinter sich zu lassen) doch einige Gedanken, wie und ob so etwas funktionieren kann.



      1. Wohnungssituation:

      Hier ist uns klar geworden, dass Kapstadt was die Preise angeht auf jeden Fall mit Deutschland mit halten kann.

      Wir habe schon bei verschiedensten Wohnungen aber auch WG´s angefragt (wir benötigen nicht viel Platz, es sollte nur ordentlich und sauber sein). Wir wurden jedoch jedes mal gebeten uns die Wohnung bzw. das Zimmer erst persönlich anzusehen um sich auch besser kennen zu lernen, ist das Standard? Ist es sinnvoll 2 Woche früher nach Kapstadt zu fliegen um sich vor Ort ein WG Zimmer / eine Wohnung zu suchen?



      2. Visum

      Meine Freundin bekommt von Ihrem dortigen Arbeitgeber ein 2 Jähriges Arbeitsvisum.

      Da ich vor Ort jedoch keine Stelle habe, benötige ich ein eigenes Visum.

      Ich hatte mir überlegt die Zeit mit einem bzw. mehreren Touristen Visa´s zu überbrücken. D.h. Ich werde anreisen und habe mit Verlängerung ein 180 Tage Visum (polizeiliches Führungszeugnis nicht vergessen!) ;).

      Nach Ablauf des Visums würde ich für 2-3 Wochen nach Deutschland (Heimatland) reisen und anschließend wieder nach Kapstadt und erneut ein Touristenvisum mit Verlängerung beantragen.

      Ist das so möglich oder muss man zwischen den Visa´s eine bestimmte Mindestzeit im Heimatland gewesen sein (3 Monate etc.)?

      Mit dem Touristen Visum ist es aber auch nicht möglich vor Ort Minijobs zu machen oder?

      Gibt es noch weitere oder andere Visa Möglichkeiten?



      3. Wlan

      Es ist auch beruflich für mich nicht uninteressant eine Wlan anschluss zu haben. Gibt es in Kapstadt die Möglichkeit in einer Wohnung einen Internetanschluss ohne festgelegtes Datenvolumen zu kaufen (ähnlich wie Wlan in Deutschland)? Oder ist dies nur über eine dort gekaufte Sim-Karte und dementsprechendes Datenvolumen möglich?





      Das sind momentan meine größten Anliegen.

      Ich hoffe es war einigermaßen verständlich, falls ihr diesbezüglich oder zu meiner Person noch Fragen habt.... dann fragt einfach. J



      Ich hoffe Ihr hattet erholsame Osterfeiertage.



      Liebe Grüße und Danke im Vorraus



      Tobi :)
    • Hallo Tobi,

      da noch niemand auf Deine Fragen geantwortet hat, will ich es einmal versuchen.

      Erst einmal Gratulation für die Entscheidung Kapstadt, für mich eine der interessantesten und schönsten Flecken der Welt, wenn man einige Dinge beachtet.

      Zu 1.
      Bei der Wohnraum Findung spielt, anders als in Deutschland, eine ganz große Rolle WO du wohnst.
      Es ist durchaus angebracht, der Sicherheit willen, den Wohnort bzw. Gebiet, genau auszusuchen.
      Da Ihr scheinbar diesbezüglich keine Ahnung habt, holt euch Unterstützung. Es ist eine SEHR gute Idee wenigstens 2, besser mehr Wochen, eher zu kommen um eine Unterkunft zu suchen.
      Es ist durchaus nicht einfach, es sei denn Rand sind kein Problem, etwas wirklich gutes zu finden. Das bringt uns zu dem Problem, wo arbeitet deine Freundin? Auch das spielt eine Rolle, Kapstadt ist nicht klein. Und wieviel Geld steht zur Verfügung.

      Zu 2. Du hast ein Besucher/Touristen Visum. Damit ist eigentlich klar - Du bist als Besucher in Südafrika NICHT zum Arbeiten. Jetzt kann man von den Visakram halten was man möchte, Fakt ist, du versuchst von Anfang an die Gesetze zu unterlaufen, sei Dir dessen bewusst.

      Mit der Rückreise nach Deutschland, resetest Du dein Visum. Nach meinem Kenntnisstand.

      Trotzdem zum Thema arbeiten, es gibt in Kapstadt durchaus Unternehmen die Dich als freelancer arbeiten lassen würden. In wie weit im Moment Bedarf ist, kann ich nicht sagen. Auch hier ist es besser, einfach eher zu kommen für eine bessere Vorbereitung. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

      Zu 3.
      Genau so wie es verschiedene Wohnungen gibt, sind diese ausgestattet. Mal mit WLAN oder ohne. Sollte kein WLAN vorhanden sein, kann deine Freundin einen Vertrag abschliessen, mit Datenvolumen oder ohne. Es gibt im Internetbereich verschiedene Möglichkeiten. Selbst per Sim gibt es da Möglichkeiten. Das sind auch Dinge die du hier "auskaspern" solltest.
    • Hallo Tobi,

      eine gute Entscheidung, einmal für ein paar Jahre in Kapstadt leben zu wollen!

      Zu den Fragen möchte ich nur auf das Visumproblem eingehen:
      Wir haben von 2011 bis 2013 in Kapstadt gelebt und standen bzgl. des Visums vor einem ähnlichen Problem.
      Mein Freund hatte ein Visum mit Arbeitserlaubnis und ich als mitreisende Partnerin natürlich nur ein
      Touristenvisum in Aussicht. Da ich weder alle drei Monate ausreisen wollte bzw. nicht auf das Wohlwollen
      der südafrikanischen Behörden angewiesen sein wollte, gabe es nur eine Möglichkeit.
      Wir haben geheiratet und ich bekam von der südafrikanischen Botschaft ein Visum für 2 Jahre, das an das Visum
      meines Freundes/Mannes gebunden war. Allerdings durfte ich keine Arbeit annehmen, habe aber ehrenamtlich
      in einem Schulprojekt mitgearbeitet.
      Vielleicht noch zur Wohnungssuche: Lasst euch Zeit und mietet euch erstmal für ein paar Wochen bei airbnb o.ä. ein.
      Man muss ein Gefühl für die Stadt und die Gegenden in Kapstadt bekommen und die Entfernung Arbeitsplatz
      zur Wohnung bedenken.

      Ich hoffe, dass die Infos euch nützen.
      Grüße R.Ahrens
    • Hallo Mannelig,
      Hallo Renahrens,

      Erstmal vielen vielen Dank für eure Antworten zu diesem Thema und bitte entschuldigt die verspätete Antwort.

      1. Wohungssuche:
      Wir werden es womöglich wirklich so machen wie Mannelig gesagt hat.
      Sicherheit ist mir schon sehr wichtig, gerade weil meine Freundin dann erstmal alleine unten ist.
      Ich werde mit Ihr 2 Wochen vorher einreisen und uns in einem Air bnb einmieten.
      Meine Freundin wird in Gardens arbeiten und da wäre natürlich eine Wohnmöglichkeit in der Nähe super, jedoch sind dort auch dir Preise sehr Hoch und Auswahl eher gering.
      Wir möchten nicht allzu viel Geld ausgeben, gerne auch in einem Zimmer in einer WG.
      Aber uns ins jetzt bewusst dass es wenig Sinn macht etwas aus Deutschland zu suchen, da wir uns in Kapstadt nicht auskennen.

      2. Visum:
      Ich möchte mich dort unten weder strafbar noch unerwünscht machen. Es war nur eine Überlegung ob es hier eine Möglichkeit gibt.
      Danke auch renahrens für die Info bezüglich Heirat, eventuell wäre das auch eine Überlegung wert.




      Nochmal Vielen Dank für eure Infos

      Liebe Grüße
      Toby

    Südafrika Autovermietungen