Drohnen

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen gibt Sie in der Datenschutzerklärung.

    • guten Abend,
      ich bin am überlegen, ob ich eine drohne mit nach sa nehmen soll und darf?
      übrigens...ist das Angebot unten groß und preislich gleich?
      wünsche allen einen gemütlichen Abend
    • Hallo Liana,

      ich habe meine Drone mit nach Kapstadt genommen - kein Problem, wenn es wirklich einer der kleinen Dronen ist.
      Bei mir ist eine DJI Phantom 3 Advanced, die knapp 1 kg wiegt und als Spielzeug beim Zoll angesehen wird...
      Für Urlauber kein Problem,- Permanent Residents müssen durch den Zoll, wenn die ausserhalb Südafrikas gekauft wurden.
      Auf jeden Fall die Rechnung mitführen...

      Wenn Du einen Eindruck bekommen möchtest, was Dronen so in Kapstadt kosten, schau Dich am besten mal hier um:
      droneworld.co.za/- Das ist ein echter Dronen Megastore in Sea Point - auf jeden Fall einen Besuch wert...

      Die Regeln sind etwas ernüchternd - besonders die 10km Regelung um die Flughäfen herum.
      Hier mal eine grobe Zusammenfassung sofern Du nicht die Bedingungen fürs kommerzielle Fliegen erfüllst:
      droneworld.co.za/commercial-regulations/

      New Regulations a Win for Hobby Drone Pilots
      Drones were made legal for the first time in South Africa from 1 July 2015 and it is actually a big win for hobby drone users!
      Under the new Regulations Hobby Drone Pilots:
      • Do not need an RPL (Remote Pilots Licence).
      • Do not need to register their RPAS (Remotely Piloted Aircraft Systems) aircraft.
      • Do not need an aviation medical.
      • Can fly RPAS up to 7kg weight.
      • Can fly at night (previous not allowed for any RC aircraft).
      • Can fly up to the height of the highest object in 300m of the drone (up to a max of 400 feet).
      • Can fly up to 500m away from the pilot, while maintaining direct line of sight (RVLOS).
      • Need to keep more than 50m from people.
      • Need to keep more than 50m from roads.
      • Need to keep more than 50m from buildings.
      • Need to keep more than 10km from airports.
      • May not fly in No Fly Zones.


      Am besten lädst Du Dir die Anroid App "Airmap" runter - obs die für IOS gibt, weiss ich nicht.
      Da in Ysterplaat eine Airforce-Base ist, decken die 10km grosse Teile der Westküste ab.
      Und in den Nationalparks darf auch nicht geflogen werden - wird aber alles in der Karte der oben genannten Karte angezeigt.
      Die softwaremässigen No-Fly-Zones in der Firmware der Dronen greift nur im 2km Umkreis des Airports - obwohl 10km no-fly-zone in Südafrika Gesetz sind.
      Also bitte beachten um nicht die ganze Gilde der Dronenpiloten in Südafrika in Veruf zu bringen...

      Da die von der Airforce-Base nur selten und unregelmässog fliegen, rufe ich schonmal beim Tower an und erkundinge mich, ob ich aufsteigen darf.
      Je nachdem, wer gerade Schicht hat, gibt es eine entweder eine Erlaubnis für max 1h oder eine dumme Antwort... Dann lässt man's lieber.
      Die Telefonnummer von Aircontrol gibts in der App - den Tower von Cape Town International bitte nicht kontakten - da ist aus verständlichen Gründen nichts zu machen.

      Ansonsten habe ich immer Ausdrucke in englischer Sprache mit den Bestimmungen dabei.
      Nicht nur für die Polizei sondern auch für unwissende Spaziergänger, die meinen alles wäre strikt verboten.
      Ansonsten auch den Nachweis für die spezielle Haftpflichtversicherung für Dronen (in Deutschland Pflicht!) mitführen.

      Ansonsten viel Spass beim Fliegen!

      VG, Jo



      P.S.
      Bildchen gibts hier: Bilder aus der Kategorie „Luftaufnahmen“ - Kapstadt Fotos - Kapstadt Fotos / Südafrika
      _____/\/*********\/\_____
      https://www.kapstadt.de