Work Visa abgelehnt - was nun?

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen gibt Sie in der Datenschutzerklärung.

    • Work Visa abgelehnt - was nun?

      9 Monate hab ich auf die Dokumente vom Department und Home Affairs gewartet, letzte Woche hab ich den Antrag in Wien abgegeben und heute erfahren, dass er abgelehnt wurde...
      Grund: "The department of labour did not recommend the application, as the skill is available in South Africa."

      Jetzt hab ich die Möglichkeit in Berufung zu gehen. Bei der Botschaft sagte man mir, dass das dann mehrere Wochen dauert...

      Jetzt bin ich mir unsicher was ich tun soll... Lohnt es sich in Berufung zu gehen?

      Ich möchte unbedingt nach Kapstadt... Mein Freund (Südafrikaner/Österreicher) ist bereits dort und wir möchten die nächsten Jahre in Kapstadt verbringen.

      Ich hab im Internet viele verschiedene Arten von spouse/partner Permits gesehen, bin mir aber nicht ganz sicher welches passend ist...

      Wir sind seit über 6 Jahren zusammen und können einen gemeinsamen Wohnsitz für mind. 5 Jahre nachweisen... Seit Mai ist mein Freund schon in Kapstadt und eigentlich wollte ich kurze Zeit später nachkommen, aber der ganzen Behördenkram hat um einiges länger gedauert als gedacht... :(

      Alternativ: Wäre es möglich, dass ich mit einem Touristenvisum auf 3 Monate runterfliege, eine Verlängerung um 90 Tage ansuche, nach den 180 Tagen, zurück fliege, einen Monat in Deutschland/Österreich verbringe und dann wieder für 90 Tage einreise?
      Hat da jemand Erfahrung, ob sie bei der Einreise/Verlängerung blöd tun?

      Außerdem hab ich jetzt einen Stempel in meinem Pass, dass ich um ein Visum angesucht habe. Bringt das Probleme?

      Vielen Dank für eure Hilfe!
    • Hallo Daniela,

      dass du einen südafrikanischen Freund hast, nutzt gar nichts. Ihr müsstet verheiratet sein.

      Und wenn du keine außergewöhnlichen Fähigkeiten hast, gibt es kaum eine Chance für einen Daueraufenthalt. Und mit dem Touristen-Visum darfst du auf keinen Fall arbeiten.

      Der Staat hat so viele Arbeitslose, dass man nur Menschen zulässt, die besondere Talente haben.

      Nimm mal Kontakt mit IBN in Kapstadt auf und wende dich an Andreas Krensel. Er ist deutscher Anwalt und spezialisiert auf die Permits.
      Hast du mal mit Amazon in Kapstadt Kontakt gehabt?

      Viele Grüße aus Südafrika

      Joe
    • Neu

      taxman schrieb:

      Hallo Daniela, dass du einen südafrikanischen Freund hast, nutzt gar nichts. Ihr müsstet verheiratet sein.
      Der Staat hat so viele Arbeitslose, dass man nur Menschen zulässt, die besondere Talente haben.
      Dem Inhalt der von mir zitierten Sätze stimme ich zu u. ich finde das auch richtig so.

      Daß dadurch aber auch Zweck-, Schein- & Vorteilsehen geschlossen werden, ist ein nicht zu vermeidender Nebeneffekt, der aber in Schwarz-Afrika eine viel größere Rolle spielt.
      South Africa - eine heimliche Liebe, die mit jedem Tag heftiger wird . . .