Urlaub - Südafrika

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen gibt Sie in der Datenschutzerklärung.

    • Hallo Rita,

      teile nur mit, falls Du noch weitere Fragen hast.
      Soweit möglich bekommst Du gerne Antwort.

      Auch über PN wenn Du magst.


      ...eine Frage noch von mir: warum wartet Ihr noch so lange?
      Bei dem derzeitigen Wechselkurs ist eine Kapstadt-Reise doch echt für uns Europäer ein Schnäppchen. Wollt Ihr da wirklich noch über ein Jahr warten?


      Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

      wünscht Biggi
    • biggi hat recht...warum warten !
      wir überlegen uns, anfang des neuen jahres nach sa zu fliegen
      und mit dem mietauto an der gartenroute entlang fahren und einfach da
      anzuhalten, wo es uns gefällt. mal sehen.
      klar wäre es nett, mit noch jemanden ab und an
      längere spaziergänge zu unternehmen oder essen gehen, oder
      einfach nur erfahrungen austauschen.
      aber aus erfahrung weiss ich, dass so etwas selten klappt.

      biggi, danke für den anstoß !
      und allen hier im forum einen guten rutsch in das neue jahr.
    • Hallo Biggi, hallo Liana


      Bei uns klappt es 2016 nicht, wir haben eine umfangreiche Sanierung am Haus und einen Trip nach New York geplant.
      Danke für eure Antwort und eure Beiträge.
      Liana, du hast recht, m
      al Treffen, Erfahrung austauschen, Essen gehen ganz locker , für sowas bin ich auch zu haben.
      Klappt aber leider terminlich im Früjahr bei uns nicht.

      Ich wünsche euch allen ein gutes, gesundes, glückliches neues Jahr
    • Es freut mich sehr, dass unsere neue Heimat so viele Menschen begeistert.

      Wir leben im Weinland und können unzählige Tipps geben, je nachdem was ihr sehen oder erleben wollt.

      Einen Guide kann man sich dann sparen und lieber selbst die markanten Punkte ansteuern.

      Meine Devise ist, 50 % planen und den Rest Überraschung.

      Wir bieten nur airbnb in unserer Villa im Wein an. Aber ideal gelegen, weil man von hier aus alles perfekt erreicht und abends am Pool den Tag ausklingen lassen kann.

      Wer mag, auch mit "Familienanschluss"
    • Eine Frage an die Insider.
      Ich bin im Oktober 14 Tage in Kapstadt. Ist es ratsam eine Unterkunft in Kapstadt (z.B. Waterkant) zu buchen, oder sollte man nach ca 1 Woche etwas ausserhalb was suchen?
      Oder kann man mit dem Leihwagen von z.B. Waterkant vieles als Tagestour erreichen?
      Grüße aus dem Ruhrgebiet
    • Tja, da bin ich leider befangen, weil wir airbnb außerhalb anbieten, nämlich im Weinland (ca. 30 Auto-Minuten von Kapstadt entfernt).

      Die Waterfront ist mit Sicherheit viel teurer, als z. B. ein B&B (oder auch bei uns) zu buchen und nach Cape Town reinzufahren.
      Zudem gibt es außerhalb noch so viel interessantes zu sehen.

      Definitiv einen Wagen buchen, weil es rund um Kapstadt extrem große Angebote hat. Wenn ich weiß, was Dich interessiert, kann ich Dir eine ellenlange Liste zusammenstellen. Mietwagen kann man meistens auch günstig von Deutschland aus buchen!

      Für Kapstadt selbst noch ein paar Tipps, außer den "Klassikern":

      - Woodstock Bisquit Mill (jeden Samstag gibt es einen großen Markt dort, aber auch unter der Woche interessant, wenn weniger los ist).
      Tolle Läden im gesamten Stadtteil Woodstock, Designer- und Möbel- bzw. Kramläden. Zur Zeit sind die 70er voll im Trend. Sehr spannend
      und sehenswert.

      - Oranjezicht City Farm Market an der Granger Bay (Nähe Waterfront, unterhalb des Stadions).
      Jeden Samstag ein fantastischer Markt. Nicht überlaufen, gestylt wie ein Farm-Markt mit Strohballen als Sitzgelegenheiten etc.
      Essen aus aller Welt wird frisch angeboten, oder zum Einkaufen von frischem Obst/Gemüse etc. Mit Blick zum Meer

      - Blouwbergstrand oder Melkbosstrand. Hier kann man kilometerweit laufen und manchmal ganz alleine. Sonnenschirm und Picknick-Sachen
      mitbringen und den Tag an der Beach verbringen

      - Noon-gun. Dort wird (außer am Sonntag und an Feiertagen) um 12.00 Uhr eine Kanone als Signal abgefeuert. Wird jeden Tag zelebriert.
      Zufahrt nur über das Boo-Kap. Das kann man damit gleich verbinden. Am Boo-Kap vielleicht bei Atlas-Trading reinschauen. Tolle Gewürze aus
      aller Welt

      - Signal Hill. Die Aussicht ist meines Erachtens besser als vom Table Mountain. Atemberaubend, vor allem 360-Grad-Blick

      - Table Mountain: wenn schon, dann auf die vielen Tiere dort achten. Ich behaupte, dass 95 % aller Besucher kein einziges Tier wahrnehmen.
      Dabei wimmelt es von bunten Eidechsen und den putzigen Nagetieren. Man muss eben nur aufmerksam sein.

      - Panorama-Straße von Kapstadt nach Llandudno. Eine der schönsten Küsten-Panorama-Straßen der Welt !!!

      - Cape Ostrich Farm (an der N7 Richtung Namibia, ca. 20 Km von Kapstadt entfernt). Auf dieser Farm lebt der kleinste Lilliputaner-Strauß.
      Es hat auch ein tolles Geschäft für Schmucksteine und Kristalle. Die Zentrale davon ist in Simonstown (wo die Pinguin-Kolonie ist).
      Unbdingt einmal Straußenfleisch essen !!! Es ist das magerste Fleisch überhaupt und super-zart.
    • wir haben derzeit drei Zimmer und ab März noch ein separates Appartment.

      Auch wenn wir das über unser Unternehmen anbieten, dann doch nicht wirklich aus kommerziellen Gründen, sondern weil wir gerne nette Menschen kennenlernen und unsere Heimat auch gerne vielen Touristen näher bringen möchten. Hier eines unserer drei Zimmer:

      de.airbnb.com/rooms/9043843?s=JLqwMitb

      Insofern ist es jedem Gast überlassen, ob mit oder ohne "Familienanschluss". Da wir sehr neugierig und auch viel unterwegs sind, haben wir doch schon in den letzten Jahren viel interessantes gesehen, abseits der allgemeinen Touristenattratkionen.

      So weiß zum Beispiel selbst nicht jeder Captonian, dass es im Oktober einen Military Tattoo gibt, ähnlich wie in Edinburgh, also auch mit Pipes and Drums.

      Wir kennen natürlich auch noch lange nicht alles, aber doch schon recht vieles und können daher - je nachdem, was man sehen oder erleben möchte - viele Tipps geben oder auch recherchieren.
    • Hallo Freunde,
      in 6 Wochen geht unsere Reise nach Kapstadt + Garden Route los und im kommenden Jahr haben wir vor Johannesburg und Umgebung.
      Der Flug soll nach Johannesburg gehen, danach Pretoria, Krüger Nationalpark, Swasiland und eine kleine Erholung am Stand
      (z.B. Santa Lucia oder Durban oder……..)


      - wann ist die beste Reisezeit für dieses Vorhaben (ist das Juli – August?)
      Wichtig! wegen Flug-Reservierung

      LG
      Heinz
    • Lieber Heinz
      Juli-August ist hier (Kapstadt)der tiefste Winter, Regen und Schnee und Sturm ist angesagt... In Durban ist es bei garstigen Wetterlagen nicht anders.
      Im Ernst: Wenn es ein "Winter" wird wie in diesem Jahr, kannst du Gluecklich sein und mal hin und wieder am Strand ein paar Stunden mit wenig Wind verbringen zu koennen. Ob dann die Temperaturen zum Baden geeignet sind ist sehr individuell. Konsultiere mal das www mit den Klimatabellen, da erfaehrst du mehr. Wir Capeonians bevorzugen es, in dieser Zeit in unserer unmittelbaren Umgebung zu bleiben und "bessere" Zeiten abzuwarten um solche Vorhaben wie du es praesentierst, durch zu fuehren.
      Cheers
      Battli
      ...aus Somerset West; www.trainmaster48.net
    • Hallo Battli,
      Danke, diese Info habe ich auf der Internet-Seite südafrika.de/Nationalparks--Safari-/Krueger-Nationalpark/ gefunden, da wird man doch sehr schlecht beraten.
      Sollte man März – April oder lieber Oktober – November wählen?
      Anbei ein kleiner Abschnitt der Internet Seite
      südafrika.de/Nationalparks--Safari-/Krueger-Nationalpark/
      Beste Reisezeit
      Der Krüger Nationalpark ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Im
      südafrikanischen Winter von Juni bis September ist es sehr mild und
      trocken. Von Mitte Oktober bis Ende Januar setzt dann die für Pflanzen
      und Tiere lebenswichtige Regenzeit ein. Während der Sommermonate
      (Dezember bis März) kann es dann bei hoher Luftfeuchtigkeit sehr heiß
      werden. Während dieser Zeit und noch bis etwa Mai besteht infolgedessen
      auch ein erhöhtes Malariarisiko. Die beste Reisezeit ist daher von Juli bis zum Beginn der Regenzeit
      Mitte Oktober, denn dann ist das Klima für Europäer am angenehmsten und
      die Vegetation spärlich, so dass man die Tiere leicht beobachten kann.
      LG
      Heinz

    Südafrika Autovermietungen